Navigation:
Du befindest dich hier:
› aktuelle Seite

Der Mietvertrag

Wenn du deine erste eigene Wohnung gefunden hast, musst du einen Mietvertrag unterschreiben. Sollte es der erste Mietvertrag sein, den du unterschreibst, weißt du sicherlich gar nicht genau, was du dabei beachten solltest.

Im Mietvertrag muss festgelegt sein:
  • Wer Mieter und Vermieter ist,
  • welche Wohnung (Adresse) und welche Räume (z.B. Keller, Dachboden...) gemietet wird/werden,
  • wie hoch die Miete ist,
  • welche Nebenkosten anfallen,
  • ab welchem Datum die Wohnung gemietet wird und
  • welche Kündigungsfristen gelten.
Rechtwidrige Inhalte sind z.B.:
  • Warmes Wasser gibt es nur zwischen 7 und 22 Uhr.
  • Zwischen 22 und 6 Uhr ist das Baden und Duschen verboten.
Auch wenn du einen Mietvertrag mit solchen oder ähnlichen Abmachungen unterschrieben hast, bist du als Mieter nicht daran gebunden.

Lasse dir den Mietvertrag ruhig ausführlich von deinem Vermieter oder der beauftragten Immobilienfirma erklären, damit du wirklich weißt, was du unterschreibst.

Höhe der Miete

Ob die Miete für deine neue Wohnung angemessen ist, kannst du über den örtlichen Mietspiegel (im Internet oder bei dem örtlichen Mieterbund) herausfinden. Achte darauf, dass bei den meisten Mietverträgen die Nettomiete angegeben ist.

(/jg)
Copyright 2005-2017 [uni-pur.de]

Datenschutz