Navigation:
Du befindest dich hier:
› aktuelle Seite

Journalistik/ Medienmanagement

Die Hochschule Magdeburg-Stendal bietet den akkreditierten Bachelorstudiengang Journalistik/Medienmanagement.

In 7 Semestern studiert ihr auf dem modernen Campus in Magdeburg im Herrenkrug. Die ehemaligen Kasernen beherbergen 5 Fachbereiche. Zahlreiche Grünflächen umgeben die verschiedenen Gebäude – zwischen den Vorlesungen spielt ihr Beachvolleyball, Basketball, Tischtennis, Fußball oder ihr nutzt das campusweite WLAN auf der Wiese. Versorgt werdet ihr vom Frösi (der schnelle Kaffee auf dem Weg, wenn ihr mal wieder knapp dran seit) oder von der Mensa.
Studienbeginn jeweils zum Wintersemester
Bewerbungsfrist bis 31.05. (wenn die Hochschulzugangsberechtigung vor dem 16. Januar des jeweiligen Jahres erworben wurde) bzw. 15.07. (wenn die Hochschulzugangsberechtigung nach dem 16. Januar des jeweiligen Jahres erworben wurde)
Regelstudienzeit 7 Semester (davon ein Praxissemester: 12 Wochen Inland und 12 Wochen Ausland, möglich ist auch 24 Wochen Ausland, wobei dann die 12 Wochen Inland entfallen, vor dem Studium geleistete Praktika werden nicht angerechnet)
Abschluss
Bachelor of Arts (B. A.)
Zulassungsvoraussetzungen (Die Auswahl erfolgt nach Durchschnittsnote und Wartezeit) Allgemeine Hochschulreife (Gymnasium, Fach- oder Abendgymnasium etc.) Fachhochschulreife (Fachoberschule, Fachschule, Berufsoberschule, Berufsfachschule, etc.)
Kosten 65 € Semesterbeitrag (davon 25€ Semesterticket, 5€ Studentenschaft, 35€ Studentenwerk)
Akkreditierung ja
Hochschulscout jmm@hochschulscout.de (Bei Fragen zum Studium, zum Campus oder wenn du Kontakt zu jemandem suchst, der dieses Studium absolviert)
Module Pflichtmodule sind die, die nach Prüfungs- und Studienordnung für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlich sind.

Wahlpflichtmodule wählen die Studierende aus einer bestimmten Anzahl von Module, durch sie vertieft man die Richtung Journalistik oder Medienmanagement.

Wahlmodule können die Studierende zusätzlich zu den erforderlichen Pflicht- und Wahlpflichtmodulen belegen.
Die empfohlene Verteilung der Module auf die 7 Semester kann jeder dem Regelstudienplan entnehmen. Zusätzlich können alle Vorlesungen anderer Studiengänge der Hochschule Magdeburg-Stendal besucht werden. Bei bestandener Prüfung können diese auch anerkannt und im Diploma Supplement vermerkt werden. Im Studiengang Journalistik/Medienmanagement wird auf praktisches Arbeiten Wert gelegt, genau das geschieht in den verschiedenen Lehrredaktionen während der Semester. Unter den Lehrredaktionen sind: das Fotolabor, das Seminar Bildgestaltung, die Webredaktion, die Hörfunkredaktion, das Seminar Printlayout oder auch die TV- Redaktion. (Änderungen vorbehalten)

Der Studiengang verpflichtet immer wieder Dozenten aus der freien Wirtschaft, so gibt es stets einen aktuellen Bezug zur selben.

Wer sich für den Bereich Journalistik entscheidet, erlangt Kompetenzen in der Erstellung und Bewertung journalistischer Produkte. Die Journalistik beschäftigt sich demnach wissenschaftlich mit der täglichen, praktischen Arbeit der Medienwelt – also dem Journalismus. Beruflich ist der Einstieg in den Journalismus (Print, TV , Hörfunk ,Web ) wie in die Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation vorstellbar. Viele Studierende arbeiten bereits während ihres Studiums beispielsweise beim Radio, als Promoter oder für eine ortsansässige Zeitung, so ist der allmähliche Einstieg in den Beruf möglich und man kann Kontakte knüpfen. Allerdings verlangen viele Medienhäuser nach dem Studium noch ein Volontariat. Das Volontariat (eine Ausbildungsform im Medienbereich) dauert je nach Arbeitgeber 1 bis 2 Jahre und beinhaltet häufig verschiedene Ausbildungsinhalte, dazu zählen verschiedene Redaktionen (bspw. Programm-, Musik-, Wirtschafts-, Nachrichtenredaktion) und Abteilungen (Grafik und Layout, Produktion, Vertrieb usw.). Oft gehören Weiterbildungsmaßnahmen wie Sprechübungen und Schreibtrainings zum so genannten Volo.

Wer den Bereich Medienmanagement wählt, setzt sich mit der Medienwirtschaft und dem Management (BWL, VWL, Steuerlehre, Marketing usw.) auseinander. Beruflich kann dieser Weg in Organisations- und Führungsfunktionen der Medienwirtschaft führen. Ähnlich wie Journalismus fängt man nach dem Bachelor in der Regel „klein“ an. Häufig bieten Unternehmen Trainee-Programme, so durchläuft jeder Anfänger verschiedenste Bereiche und Abteilungen im Unternehmen und lernt die Vielzahl an Aufgaben kennen und die Zusammenhänge verstehen.

Der Bachelor an sich bietet eine gute Möglichkeit in den Beruf einzusteigen. Jeder der den Master gleich anschließen möchte, kann das natürlich tun, aber gerade in dieser Branche wird viel Wert auf praktische Erfahrungen gelegt, daher kommt niemand drum herum praktisch zu arbeiten, das heißt, der Master kann eine Eintrittskarte sein, aber die Chancen erhöhen sich doch deutlich, wenn ihr gewisse Erfahrungen gesammelt habt.

Neben der Hochschule Magdeburg-Stendal bieten u.a. folgende Ausbildungsstätten ähnliche (Bachelor-) Studiengänge



  • Fotojournalismus und Dokumentarfotografie, Hochschule Hannover
  • Journalismus/Public Relations, Westfälische Hochschule Gelsenkirchen, Bocholt, Recklinghausen
  • Journalismus und Unternehmenskommunikation, HMKW - Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft
  • Journalismus und Unternehmenskommunikation, BiTS, Business and Information Technology School gGmbH
  • Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus, Universität Hildesheim
  • Medienkommunikation und Journalismus, Fachhochschule des Mittelstandes (FHM)
  • Medienwirtschaft und Journalismus, Jade Hochschule - Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth
  • Musikjournalismus, Technische Universität Dortmund
  • Musikjournalismus für Rundfunk und Multimedia, Hochschule für Musik Karlsruhe
  • Online-Journalismus, Hochschule Darmstadt
  • Ressortjournalismus, Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule Ansbach
  • Technikjournalismus/PR, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, University of Applied Sciences
  • Wissenschaftsjournalismus, Hochschule Darmstadt
  • Wissenschaftsjournalismus, Technische Universität Dortmund
  • Betriebswirtschaft, Marketing- und Medienmanagement, Hochschule Heilbronn
  • Kommunikation und Medienmanagement, Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft
  • Kultur- und Medienmanagement (KMM), Hochschule für Musik und Theater Hamburg
  • Medienmanagement, Business and Information Technology School, Iserlohn
  • Medienmanagement, Hochschule Mittweida, University of Applied Sciences
  • Medienmanagement, Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt
  • Medienmanagement, Mediadesign Hochschule für Design und Informatik
  • Medienmanagement, Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
  • Medienmanagement (B.A.), Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation - Fachhochschule
  • Medienmanagement, Wirtschaftswissenschaften, bbw Hochschule
  • Medienwirtschaft und Medienmanagement, Hochschule - Private Fachhochschule Nordhessen
  • Medienwirtschaft und Medienmanagement (Fernstudium), Hochschule - Private Fachhochschule Nordhessen

Journalistenschulen

  • Axel Springer Akademie Berlin
  • Bayerische Akademie für Fernsehen
  • Berliner Journalisten-Schule (BJS)
  • Burda Journalistenschule (München)
  • Burda Journalistenschule (Offenburg)
  • Deutsche Journalistenschule e.V. (DJS)
  • Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten
  • Henri-Nannen-Schule
  • Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft
  • Mitteldeutsche Journalistenschule
  • RTL Journalistenschule für TV und Multimedia



Nicole Wuttig (06/2012)
Copyright 2005-2017 [uni-pur.de]

Datenschutz