Navigation:
Du befindest dich hier:
› aktuelle Seite

Studieren in Holland

Was für Voraussetzungen brauche ich um in Holland studieren zu können und was muss beachtet werden?

studieren in Holland Um in den Niederlanden zu studieren benötigt man die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife. Darüberhinaus verlangen manche Universitäten den Nachweis über den Besuch bestimmter Schulfächer , kann der nicht erbracht werden müssen Ergänzungsprüfungen abgelegt werden. Darüber sollte man sich am besten genau bei den jeweiligen Unis erkundigen.

Die Bewerbung

Möchte man sein Studium in den Niederlanden als Studienanfänger beginnen, muss man seine Bewerbung an das Zentralbüro für Anmeldung und Studienplatzvergabe (CBAP) der Informatie Beheer Groep richten. Da manche Hochschulen zusätzlich auch eine direkte Bewerbung erwarten sollte man sich vor der Bewerbung beim Zentralbüro darüber informieren. Hinzu kommt, dass manchmal ein Nachweis über niederländische Sprachkenntnisse gefordert wird, der dann rechtzeitig erbracht werden muss. Wer sein Studium in den Niederlanden fortsetzt oder dort nur für ein Semester studieren möchte, richtet seine Bewerbung direkt an die zentrale Studienberatungsstelle der jeweiligen Hochschule.

Es muss ausserdem beachtet werden, dass für manche Studiengänge ein Eignungstest bzw. eine Aufnahmeprüfung gefordert wird und ob eine Zulassungsbeschränkung (numeruns
fixus) besteht.

Als EU-Bürger muss ab einem Aufenthalt länger als 3 Monate bei der örtlichen Polizeidienststelle eine Aufenthaltserlaubnis beantragt werden. Für den Versicherungsschutz genügt in der Regel der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung bei der eigenen Krankenversicherung.

Es sollte daran gedacht werden für die Vorbereitung genügend Zeit einzuplanen, da es bestimmte Anmeldefristen gibt.

Was für Studienmöglichkeiten habe ich?

Das niederländische Hochschulsystem ist in vier Bereiche gegliedert.
  • An den wissenschaftlichen Universtiäten findet eine wissenschaftlich orientierte Ausbildung statt. Dazu zählen die Technischen Universitäten.
  • Die berufsbildenden Hochschulen (hogescholen - HBO) bieten ein berufsbezogenes Studium mit starkem Praxisbezug an. Sie sind vergleichbar mit den deutschen Fachschulen.
  • Bei ausländischen Studenten sehr beliebt ist ein Studium an den Instituten der Internationaal Onderwijs. Dort wird hauptsächlich in englischer Sprache unterrichtet. Dieses Studium ist allerdings relativ teuer.
  • Ein Fernstudium mit vergleichbaren Abschlüssen wie an den anderen Unis ist an der Open Universiteit möglich.

Welche Abschlüsse kann ich machen?

Das Studium an einer wissenschaftlichen Universität dauert je nach Studiengang zwischen vier und fünf Jahre. Es wird mit einem doctoraal - examen abgeschlossen was zum Erwerb des Titels doctorandus (drs.) oder des internationalen Grads Master führt.

Nach dem bestandenen doctoraal - examen wird man zum vierjährigen Doktoratsstudium der Promotion zugelassen und kann so den akademischen Grad doctor (dr.) erwerben.
Die Bachelor - und Masterstudiengänge dauern in der Regel vier Jahre. Neben kürzeren Praktikas umfasst das auch ein Praktikumsjahr. Der erfolgreiche Abschluss führt zum internationalen Titel Bachelor (B). Für besonders qualifizierte Absolventen besteht die Möglichkeit zur Promotion an einer wissenschaftlichen Universität.

Ich habe in Holland angefangen zu studieren, möchte aber anders als geplant doch in Deutschland weiter studieren - werden mir meine Leistungen dann anerkannt?

Wegen der föderalistischen Struktur Deutschlands und der damit verbundenen Autonomie der Hochschulen gibt es bei dieser Frage keine einheitliche Regelung. Es gibt jedoch in allen Mitgliedsstaaten der EU nationale Informationszentren für die nationale Anerkennung (NARIC) von im Ausland erbrachten Studienleistungen. Als Hinweis sei an dieser Stelle angemerkt, dass gerade innerhalb der EU nicht mit größeren Problemen zu rechnen ist.

Was kostet mich der Spaß?

Ausländische wie niederländische Studenten müssen Studiengebühren bezahlen. Pro Studienjahr sind das 1519,- Euro (Stand: 06/07).


Wer EU-Bürger ist, noch keine 30 Jahre alt ist und ein Bankkonto in den Niederlanden besitzt hat die Möglichkeit einen Teil der Studiengebühren auf Antrag zurückerstattet zu bekommen. Ein entsprechender Antrag muss bei der Informatie - Beheer - Groep (IB-Groep) gestellt werden.

Wo bekomme ich weitere Infos?

www.studyin.nl
zentrale Studieninformationsbehörde
www.studieren-in-holland.de
Deutscher Akademischer Austauschdienst
Überblick der Master-Studiengänge


Dieser Text wurde uns freundlicherweise von Kerstin Oldemeier zur Verfügung gestellt.

Die neuesten Foreneinträge


Die neuesten Studienplatztausch Anzeigen




Die [uni-pur.de]-Umfrage

Ist es schwer, einen Studentenjob zu bekommen?



Die neuesten Studentenjobs

Copyright 2005-2017 [uni-pur.de]

Datenschutz