Navigation:
Du befindest dich hier:
› aktuelle Seite

Stadt Oldenburg

Allgemeines

Oldenburg ist eine beschauliche, idyllische und grüne Stadt mit rund 158.000 Einwohnern im Nordwesten Deutschlands. Viele kleine Parks, Wiesen und Seen sorgen für eine entspannte Atmosphäre. Bekannt ist Oldenburg als ideale Fahrradstadt, da die Infrastruktur der Radwege gut ausgebaut ist und man ganz bequem von einem Stadtteil zum anderen radeln kann. Egal wohin man sieht, vor allem im Sommer, überall sind Fahrradfahrer zu sehen.

Was kann man in Oldenburg unternehmen

Kunst und Kultur

Die Stadt bietet außerdem ein relativ großes kulturelles Angebot. Seit 1893 bietet das Oldenburgische Staatstheater einen breit gefächerten Spielplan des klassischen Repertoires von Oper, Operette, Musical, Schauspiel, Tanz und Konzert.
Zudem gibt es aber noch weitere Theater, wie zum Beispiel die Kultur Etage, das Universitätstheater, den Theaterhof /19, und das Theaterlaboratorium, um nur einige zu nennen.
Das wohl bekannteste der neun Museen in Oldenburg, ist das Horst-Janssen-Museum. Es wurde 2000 zu Ehren des Künstlers erbaut, der zu den größten Zeichnern und Grafikern des 20. Jahrhunderts gehört. Natürlich gibt es auch ein eigenes Stadtmuseum, sowie das Edith-Ruß-Haus, in dem abgesehen von den Ausstellungen auch Workshops und Künstlergespräche angeboten werden. Zudem gibt es neben dem Landesmuseum für Natur und Mensch, auch das für Kunst- und Kunstgeschichte.
Außerdem bietet die
Stadt diverse Veranstaltungen, die nicht nur bei den Oldenburgern sehr beliebt sind. Der Kultursommer, das Hafenfest, das Weinfest, das Stadtfest, das Filmfest, der Kramermarkt und der überregional bekannte Weihnachtsmarkt, sorgen jedes Jahr für viel Trubel und Festlichkeit.

Sport

Es gibt jede Menge Fitness-Studios und Sportvereine. Vom Funsport & Trendsportverein, zum Hochschulsport, Kampfsport, Kugelsport, Laufen & Leichtathletik, Behindertensportverein, Motorsport, Radsport, Luftsport, Schießsport, Turnen & Gymnastik, Wassersport, bis zum Tanzsport bietet die Stadt alles was das Sportlerherz begehrt. Im Sommer kann man im Huntebad sehr gut schwimmen, aber auch die zahlreichen Seen im Umkreis von Oldenburg verschaffen Abkühlung und jede Menge Bewegung.

Cafes und Parties

Nicht nur in der Innenstadt wimmelt es von hübschen, gemütlichen, oder auch exklusiveren Cafes und Bars. Eigentlich findet man sie in der ganzen Stadt verteilt, auch in direkter Uni-Nähe. Sonntags kann man in vielen Cafes der Innenstadt sehr gut brunchen. Im Vergleich zu Großstädten wie Hamburg, oder zu Süddeutschen Städten, sind die Preise sehr annehmlich.
Das Partyleben in Oldenburg ist für die Größe der Stadt ziemlich abwechslungsreich. Es gibt verschieden Clubs, die sich fast alle in der Innenstadt in direkter Umgebung befinden. Wenn man also spontan beschließt die location zu wechseln, kommt man schnell zur nächsten Party. Einige chillige Cocktailbars, locken die Partygänger mit super günstigen Angeboten während der Happy-Hour , ab 22 Uhr.

Wohnungen und WG's

Es herrscht kein Wohnungsmangel in Oldenburg. Wenn man sich bei der Wohnungssuche ein bisschen Zeit nimmt, findet man garantiert etwas passendes. Auch die Mietpreise sind passabel. So bekommt man ein ca. 15 qm großes WG-Zimmer in Uni-Nähe schon ab 200EUR Warmmiete. Mit etwas Glück auch günstiger. Natürlich gibt es auch Studentenwohnheime, die 12 qm große möblierte Zimmer ab 154EUR warm anbieten!

Die Carl-von-Ossietzky Universität

Allgemeines

Die Universität Oldenburg existiert seit 25 Jahren und gehört somit zu den jungen Hochschulen Deutschlands. Das Studienangebot ist mit über 80 Studiengängen (Bachelor, Master und Promotion) sehr umfangreich. Es umfasst die Bereiche Erziehungs- und Bildungswissenschaften, Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Sprach- und Kulturwissenschaften, Human- und Gesellschaftswissenschaften, sowie Mathematik und Naturwissenschaften.

Aus eigener Erfahrung im Studiengang Anglistik kann ich bestätigen, dass die Professoren fachlich kompetent sind und sie einem bei fachspezifischen Fragen beratend zur Seite stehen.
Das allgemeine Klima in der Uni ist ziemlich ausgewogen, es herrscht wenig Stress und im Sommer gibt es viele Plätze rund um den Campus, die zum Relaxen einladen. Das Essen in der Mensa ist ausgesprochen gut und günstig, die Säle sind im Vergleich zu anderen Uni-Mensen selten überfüllt.

Fakten zur Uni

  • An der gesamten Uni studieren ca. 11.000 StudentInnen; rund 1800 WissenschaftlerInnen und Bedienstete arbeiten an der Hochschule
  • Internetzugang über WLAN ist in allen Uni-Gebäuden gewährleistet
  • Die Registrierung für Kurse, sowie Verkündung von wichtigem Informationen erfolgen problemlos über Internet
  • Die Computerräume sind in der Regel nicht zu überfüllt
  • Hörsäle und andere Räumlichkeiten sind selten überfüllt
  • Das Essen in der Mensa ist sehr gut und günstig

Mobilität

Wie schon erwähnt, ist Oldenburg eine perfekte Stadt zum Radfahren. Die Radwege sind gut ausgebaut und die Größe der Stadt ist ideal, um in Kürze von einem Stadtteil zum nächsten zu radeln. Für bequemere Menschen werden aber auch gut vernetzte Busverbindungen geboten. Meist fahren die Busse im 20. Minutentakt. Am Wochenende besteht die Möglichkeit mit Nachtbussen zu fahren. Diese fahren auch außerorts, zu verschiedenen Großraumdiskotheken. Das Semesterticket gilt für Bus- und Bahnverkehr, wobei sich der Bahnverkehr auf ganz Niedersachsen ausweitet. Da kann man also richtig viel Geld einsparen!

Fazit

Für Studenten, die ruhige und entspannte Städte mögen, bietet Oldenburg mit Sicherheit genau die richtigen Voraussetzungen für eine schöne Studienzeit. Wenn man allerdings viel Wert auf Abwechslung legt, so könnte es in Oldenburg nach gewisser Zeit doch langweilig werden. Es ist eben keine Großstadt, in der das Leben tobt und man viele schräge Vögel, Freaks, oder ständig neue Leute trifft. Es kommt häufig vor, dass man denselben Menschen öfter über den Weg läuft und man schnell das Gefühl entwickelt jedem irgendwann schon mal begegnet zu sein. Natürlich kann es auch als Vorteil gesehen werden, da man nicht so schnell in der Masse der Anonymität untergeht.

Im Großen und Ganzen ist Oldenburg eine überaus schöne, idyllische und überschaubare Stadt, die sehr freundliche Menschen hervorbringt, sobald die vorerst typisch nordische, eher kühle und abweisende Art, abgelegt wurde.



Dieser Text wurde uns freundlicherweise von Janina Meinen zur Verfügung gestellt.

Die neuesten Foreneinträge


Die neuesten Studienplatztausch Anzeigen




Die [uni-pur.de]-Umfrage

Ist es schwer, einen Studentenjob zu bekommen?



Die neuesten Studentenjobs

Copyright 2005-2017 [uni-pur.de]

Datenschutz